View Issue Details

IDProjectCategoryView StatusLast Update
0000104FakturamaProdukte (Products)public2019-03-18 09:42
ReportermaxAssigned Torheydenr 
PrioritynormalSeverityfeatureReproducibilityalways
Status assignedResolutionopen 
Product Version1.5.4 
Target VersionPipelineFixed in Version 
Summary0000104: Produktberechnung nach m² oder Umfang
Description

Hallo, mir gefällt das Programm sehr gut, nur leider ist für mich eine Stück Abrechnung nicht ausreichend.
Ich möchte mal so kurz als möglich skizzieren was meine Anforderungen wären - vielleicht könnte ich danach ein Feedback bekommen ob es realistisch ist es um zu setzen.
Ich führe einen Handwerksbetrieb und habe Artikel die nach m² ab zu rechnen sind. dh. ich müsste ein Maß (Breite x Länge) eingeben können.
Weiters sollte im Artikel eine Mindestverrechnung hinterlegt sein.
Und jetzt kommt der schwierigste Teil, es sollte möglich sein diesem Artikel noch weitere Bearbeitungen zukommen zu lassen - zB. ein Loch bohren(Abrechnung nach Stück), oder die Kante schleifen(Abrechnung nach lfm). Alles sollte aber am Ende nur einen Produktpreis ergeben. Ich verwende zur Zeit gekaufte Software, die dies in Form von Subpositionen löst. Leider ist diese Software nicht Linux fähig, weshalb ich einen Wechsel ins Auge fasse. Grüße aus Österreich

TagsNo tags attached.

Relationships

related to 0000675 assignedrheydenr Produktvariablen für individualisierbare Artikel 

Activities

Holzwurm

2014-02-25 21:11

reporter   ~0000304

Dieses Feature wäre auch für mich sehr interessant.
Unsere Firma verkauft etliche Produkte nach Quadratmetern. Im Angebot/Rechnung gebe ich bei Anzahl die Quadratmeter ein, woraus sich dann der Endpreis errechnet. Die Quadratmeter muss ich vorher ausrechnen, hier wäre das Stück x Länge x Breite.

Holzwurm

2014-03-17 21:29

reporter  

fakturama-startseite.png (87,249 bytes)
fakturama-startseite.png (87,249 bytes)

LastBoyScout

2018-02-06 10:36

reporter   ~0000699

Das wäre wirklich eine sehr Sinnvolle Erweiterung und würde mit Sicherheit in vielen Branchen benötigt und könnte Fehler minimieren.

Um dies möglichst flexibel für viele Anwendungsfälle und ohne größere Umbauarbeiten nutzen zu können, wäre meine Idee folgende...
Man müsste bei derartigen Artikeln im Feld Einheit eine Berechnungsformel hinterlegen können, deren Variablen bei der Artikelauswahl über einen Dialog abgefragt werden und dessen Ergebnis dann zur Menge wird. Nachfolgend einige Beispiele:
Berechnung der Quadratmeter z.B. Platten- oder Stoff- Zuschnitte, Fußboden verlegen usw.
m²=($Breite$Länge)$Anzahl
Berechnung des Umfang z.B. für Kantenmaterial oder polieren einer Glaskante usw.
lfm=(($Breite$Länge)2)*$Menge

In der Artikelbeschreibung müsste man die zugewiesenen Variablen ebenfalls verwenden können, so das diese durch die entsprechenden Werte ersetzt werden:
Zuschnitt nach Kundenwunsch: $Breite x $Länge mm

compies

2019-03-04 16:35

reporter   ~0000881

Würde das gar nicht so kompliziert machen. Einfach im Kontextmenü der Tabellenzeile ein "Menge erfassen" als Menüpunkt. Dann ein Dialogfeld und den wert mit EvalEx auswerten lassen und in die Menge übernehmen
https://github.com/uklimaschewski/EvalEx
Erweitern lässt dich das dann noch mit einem optionalen drucken der Mengenerfassung. Das ist zwar kein richtiges "Aufmaß" in dem Sinne, reicht aber für den Anfang.

compies

2019-03-04 16:41

reporter   ~0000882

in etwa so



dr.listemann

2019-03-18 09:42

reporter   ~0000888

Habe dieses Thema soeben "zufällig" entdeckt und dazu noch folgende Ergänzungen aus der Betreuung eines Glasereri-Fachbetriebes: Hier ging es insgesamt um folgende Berechnungen:
(1) Fläche (mit Verschnitt-Zuschlag)
(2) Umfang (für umlaufende Abdichtungen)
(3) Gewicht (für die Transportplanung)

zu (1) Bretter, Platten oder sonstige Flächenelemente sind von den Herstellern technologisch bedingt konfektioniert. Bei der Weiterverarbeitung treten in der Regel Verschnitt-Reste auf, die mehr oder weniger dem Auftraggeber/Kunden mit angelastet werden. Es wäre sinnvoll, einen solchen bei der Flächenberechnung als Grundlage für die Preisbestimmung mit zu berücksichtigen. In der von mir ehemals betreuten Glaserei wurden dazu die Seitenmaße auf ein durch 3 teilbares Maß aufgerundet, daras die Fläche berechnet und diese mit dem Grundpreis je m² multipliziert - das ergab dann den Glas-Material-Preis.

zu (2) Die Umfangs-Berechnung für Dichtungsmaterial, Abdeckleisten u.ä. versteht sich von selbst

zu (3) Da größere Flächen ohne entsprechende Hilfsmittel (z.B. Kran) nicht mehr bewegt werden können, ist die automatische Ermittlung der jeweiligen Transportgewichte sinnvoll. Hiermit wird auch klar, dass bisher im Artikelstamm noch kein Feld für das spezifische Gewicht bzw. die Dichte des Mediums vorhanden ist - und das müsste dann zugleich odr sogar zuvor noch eingearbeitet werden.

Issue History

Date Modified Username Field Change
2011-12-19 09:06 max New Issue
2013-05-23 20:17 rheydenr Assigned To => rheydenr
2013-05-23 20:17 rheydenr Status new => assigned
2013-05-23 20:17 rheydenr Product Version => 1.5.4
2013-05-23 20:17 rheydenr Target Version => Pipeline
2014-02-25 21:11 Holzwurm Note Added: 00304
2014-03-17 21:29 Holzwurm File Added: fakturama-startseite.png
2018-02-06 00:41 rheydenr Category Allgemein (General) => Produkte (Products)
2018-02-06 10:36 LastBoyScout Note Added: 0000699
2018-05-18 13:36 rheydenr Relationship added related to 0000675
2019-03-04 16:35 compies Note Added: 0000881
2019-03-04 16:41 compies File Added: Bildschirmfoto 2019-03-04 um 16.32.04.png
2019-03-04 16:41 compies Note Added: 0000882
2019-03-18 09:42 dr.listemann Note Added: 0000888